SI STAR Filmpreis für Regisseurinnen

Die begehrte Auszeichnung „SI STAR Filmpreis“ wurde 2015 von sieben Medienfrauen des SI Clubs Mainz ins Leben gerufen.

Ziel des Preises ist, mehr Diversität auf  Leinwand und Bildschirm zu zeigen und mit dem SI STAR  hervorragende Leistungen von Filmemacherinnen ins Rampenlicht zu setzen. Das Preisgeld von 10.000 Euro wird vom Club Nahetal und 10 weiteren rheinland-pfälzischen Schwester Clubs gestiftet.  Den Förderpreis und den  Sonderpreis des SI STAR finanzieren SI Clubs aus Berlin und Potsdam, aus Augsburg, Frankfurt/M, Göttingen und Wiesbaden.

Der SI STAR wird alle 2 Jahre während der Berlinale von Schirmherrin Malu Dreyer überreicht. Zur Preisverleihung 2020 sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer: “Die Stärkung von Frauen im Kultur- und Medienbereich ist mir ein großes Anliegen, denn die Gleichstellung der Geschlechter ist auch dort noch lange nicht verwirklicht. Die Filmbranche wird durch einen männlichen Blick dominiert. ……. Regiearbeiten von Frauen sind die Ausnahme…. Wir brauchen auch den weiblichen Blick. Deshalb ist es wichtig, Frauen auf dem Regiestuhl ins Rampenlicht zu rücken….“.

Alle bisherigen Preisträgerinnen, sowie die für den SI STAR nominierten Regisseurinnen sind später mit wichtigen Filmpreisen ausgezeichnet worden oder haben Aufträge und Chancen erhalten, die sie auch auf die Aufmerksamkeit rund um den SI STAR zurückführen. Wir  freuen uns darauf, auch weiterhin den SI Star zu unterstützen


Top